Ein Achtsamkeits-Coaching ist für jeden geeignet, der aufgrund eines hohen Stresslevels mit sich unzufrieden ist, häufig Fehler macht und/oder mit Stresssymptomen lebt.
Hier finden Sie einen kleinen Auszug der Stresssymptome:

(körperlich):

  • Kopfschmerzen/Migräne
  • Magenschmerzen
  • hoher Blutdruck
  • Verspannungen (allgemeiner Art)
  • Schlafstörungen
  • Heißhungerattacken/Appetitlosigkeit

(seelisch):

  • Gereiztheit
  • fehlender Antrieb
  • Angst vor Veränderungen
  • sozialer Rückzug
  • fehlende Freude/Vitalitätsverlust

(geistig):

  • Konzentrationsschwäche
  • fehlende Neugierde/Kreativitätsverlust
  • Monotonie im Alltag
  • Angst vor Herausforderungen
  • Arbeiten bis zur Erschöpfung (bei nachlassender Effizienz)
  • starkes Kotrollverhalten/Perfektionismus

Bitte bedenken Sie, dass dies keinen Arzt oder Heilpraktiker ersetzt.
Diese Symptome sind zunächst medizinisch abzuklären.

Zielgruppen:
Ursprünglich war die Zielgruppe auf folgende Personen ausgerichtet:
Selbständige, Freiberufler, Führungskräfte und Unternehmer.
Mit Hilfe eines guten Selbstmanagement wurde eine gute Führung anvisiert,
(wie schon zitiert kommt nun mal der innere Erfolg stets vor dem Äußeren.)
In den letzten fünf Jahren allerdings gab es dazu noch eine Wendung des „Entspannungs-Coachings“ hin zu folgenden Personengruppen:

  • Mütter und Väter (auch alleinerziehend) – im Sinne der Balance von Arbeit und Familie und … entspannten Kindern.
  • Generation 60+ – zum begleitenden Übergang von jahrzehntelanger Arbeit in den aktiven (und gesunden) Ruhestand.
  • Pflegende Familienmitglieder – Kraft und Verständnis kann man schließlich nur weitergeben, wenn man sie selbst in sich trägt.

Mit Hilfe eines „Achtsamkeits-Coachings“ erkennen auch Sie bald (wieder) Ihre persönlichen Bedürfnisse.
Schritt für Schritt vertiefen Sie die gewählten Module und erreichen einen entspannt gelassenen Zustand für sich selbst.
Gleichzeitig erkennen Sie Ihre Stärken und Werte, die Sie in Zukunft einsetzen möchten.
Gesundheit, Zufriedenheit und Erfolg bauen sich nachhaltig auf, denn Ihr persönlicher „Entspannungs-Werkzeugkoffer“ ist nun bestückt.