Ebenso schwierig ist die Frage zu beantworten:

Was ist wichtiger: der Tag oder die Nacht?

Das Eine bedingt das Andere – in beiden Fällen, finde ich.

Am Tag bin ich, normalerweise, leistungsfähiger als in der Nacht. Dort ist für mich Ruhe, Rückzug, Besinnung und Regeneration angesiedelt. Das sind meine Voraussetzungen für einen neuen Start in den Tag – für einen neugierigen, lebensbejahenden Start …

Ohne eine erholsame Nacht wird der ganze nächste Tag quälend, es geschehen Mißgeschicke/Fehler und mehr!
Und ohne einen guten Tag, mit vielen Eindrücken und einer befriedigenden Arbeit wird die Nacht auch nicht erholsam.

Denn dann bin ich nicht ausgelastet (vom Tag), unzufrieden und unruhig, teilweise schlaflos, … die Spirale geht los nach unten, denn der Morgen steht ja schon in den Start löchern, die Zeit bis zum Aufstehen wird dann schnell immer kürzer.
Eine Balance bedeutet immer beides … nichts ist besser oder schlechter oder wichtiger, eben einfach nur anders.

Nutzen Sie dies in Ihrem Tempo …

 

Ihre Entspannungstrainerin und GenussCoach-in

Patricia Stähler-Plano