… und meistens ist es im täglichen Doing nicht klar zu erkennen.

Dazu das Zitat: „Man kann das Leben nur vorwärts leben und rückwärts verstehen“ (ein wenig frei übersetzt .-))

Wer entspannter und achtsamer durch das tägliche Leben geht, erkennt vielleicht schon ein kleines bisschen früher, dass Veränderungen anstehen. Vielleicht ist es dann nicht mehr ganz so schwer loszulassen und die Dinge einfach so hinzunehmen wie sie kommen.
Klingt das inspirierend?
Ich kann es nur für mich sagen:
„Es ist nicht immer einfach, sein Ego einmal bewusst herauszunehmen und tiefer zu schauen – dafür lohnt sich umso mehr: Oft gibt es auch weniger Beulen am eigenen Körper …“

 

Achtsame Grüße aus dem Herzen,

PSP

 

P.S.

Ich habe nun tolle Kollegen und Mitarbeiter und darf den Genussanteil etwas loslassen (!)
Nach eineinhalb Jahren kreativen Wiederaufbaus der GenussScheune steht meine Achtsamkeitsarbeit, die Firmenberatung und das Coachings wieder im Vordergrund. Die Pause hat mir persönlich noch tiefere Einblicke gebracht. Ich freue mich auf die Arbeit, die vor mir liegt.